Nachbarschafts-Initiativen im Überblick

Lokale Projekte für alle - das schweißt zusammen und verbindet Nachbarschaften. Deshalb stellen wir wichtige Initiativen in Bochum vor.

Nachbarschafts-Initiativen sind Dreh- und Angelpunkt einer erfolgreichen Quartiersentwicklung. Lokale Projekte, die gemeinsam angestoßen und zusammen verständigt werden, schweißen einfach zusammen. Auch Dein Engagement zählt bei den "Inis", die wir als Stiftung fördern. Wo Du Dich beteiligen kannst und wie, fragst Du Dich? Wir haben dazu für Dich eine Karte zusammengestellt, die Dir mehr Informationen zu den einzelnen Nachbarschafts-Initiativen bereitstellt.

Die Projekte sind dabei sehr unterschiedlich und mannigfaltig aufgestellt. Von der Pflege und Förderung des Leistungs- und Breitensports, über soziokulturelle Treffen bis hin zu Vereinsarbeit und soziale Arbeiten mit Kindern oder älteren Personengruppen wird für jeden etwas geboten. Wie Du siehst ist viel los bei den "Inis" in Bochum - da ist thematisch auch garantiert etwas für Dich dabei.

Das haben wir gefördert

Projekt "Herausspaziert"

Im September durfte im Rahmen des Schulprojekts „Herausspaziert“ eine Schülergruppe von acht Jugendlichen eine unvergessliche Zeit auf einem Pferdehof verbringen. Die VBW Stiftung war hierbei als Förderer maßgeblich beteiligt.

Zur Pressemeldung

Kostenübernahme der Räumlichkeiten

Die INItiative Pro Steinkuhl ist eine Nachbarschaftsinitiative an der Alten Markstraße 47. Die Kosten für die Räumlichkeiten werden von der VBW Stiftung getragen sowie Aktionen mitfinanziert.
 

Zur Pressemeldung

Förderung der Keramik-Kreativwerkstatt

Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Nationen, zwischen 3 und 21 Jahren, können durch den gemeinsamen Einsatz von Mitteln nun das Formen und Gestalten von Ton erlernen. Gefördert werden spielerische und künstlerische Begegnungen.

Zum Projektbericht

Zirkus Hufelandschule

184 Kinder der Hufelandschule aus ingesamt 31 Nationen, darunter 45 Flüchtlingskinder, haben innerhalb einer Woche verschiedene Zirkuskunststücke traniert. Besonders geschult wurden soziale und sprachliche Kompetenzen sowie Konzentration, Wahrnehmung und motorische Fähigkeiten

Zum Projektbericht
Top